Leitbild und Selbstverständnis von Erziehungshilfe e.V.

Erziehungshilfe e.V. ist gemeinnützig und hat zum Zweck, Kinder, Jugendliche und Familien im Rahmen der Jugend-, Eingliederungs- und Gesundheitshilfe, im Sinne der Integration und zum Wohle des Kindes zu fördern, zu unterstützen und zu beraten. Hierzu betreibt der Verein Beratungs- und Hilfezentren und ein Mehrgenerationenhaus mit dem Schwerpunkt der sozialräumliche Beratung sowie familiärer Hilfsangebote. 

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

a. die Beratung und Unterstützung von Menschen in psychischen, wirtschaftlichen oder sozialen Notlagen

b. ambulante Hilfen zur Erziehung und Förderung für Kinder, Jugendliche und Familien gemäß SGB VIII und IX

c. Angebote zur Förderung der Erziehung in der Familie

d. sozialräumliche und kooperative Angebote zur Verbesserung der Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und Familien 

e. spezialisierte Angebote und Fachberatung in der Jugendhilfe und im Gesundheitswesen 

f. die Beteiligung und Unterstützung an Projekten und Initiativen, die den Zwecken des Vereins nahe stehen

g. Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren

Das Recht eines jeden jungen Menschen auf „Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ ist die Grundlage unserer Arbeit. Dabei sind alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Erziehungshilfe stets dem Kindeswohl verpflichtet und Nutzen sowohl systemische als auch am Kind orientierte Sichtweisen zur Sicherstellung einer wachstumsorientierten Entwicklung des Kindes und seiner Familie. 

Die Tätigkeiten erfolgen in der Regel in multiprofessionellen Teams und einzelnen Angebotsformen, welche Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen und aus verschiedenen Herkunftsländern anbieten. Unsere Mitarbeiter/innen, sowie in gleichem Maße ehrenamtlich für uns Engagierte, leisten Beratung und Hilfe, indem sie die Lebenssituation junger Menschen und ihrer Familien vorbehaltlos annehmen, sie in ihrem Lebensumfeld unterstützen und ihre Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit fördern. Dabei sind uns die Grenzen unseres sozialpädagogischen, heilpädagogischen und beraterischen Handelns im gesellschaftlichen Kontext bewusst. Wir  handeln  ziel- und ergebnisorientiert und machen unsere Entscheidungen transparent. 

Die Arbeit zeichnet sich durch den Aufbau von  Glaubwürdigkeit und Verbindlichkeit aus. Unsere Arbeitsorganisation folgt einer klaren Struktur und ist dezentral ausgerichtet. Die Aufgaben und Rollen sind definiert und die  Zuständigkeiten sind klar geregelt. Wir arbeiten in einem verbindlichen Kommunikations- und Informationssystem.

Tätigkeit und Umgang miteinander sind geprägt von Transparenz, Offenheit, Kooperation, Zuverlässigkeit und der Übernahme von Verantwortung. Wir vertrauen in die Lernfähigkeit aller Menschen und fördern und unterstützen die Selbstverantwortung der Kinder, Jugendlichen und Familien. Wir stärken unsere Teamkompetenz durch kollegiale Arbeitsformen und gestalten unsere Zusammenarbeit lösungsorientiert unter systemischen Gesichtspunkten. 

Gesellschaftliche Veränderungen, die Notwendigkeiten neuer Hilfen und unser professionelles Selbstverständnis verpflichten alle Mitarbeiter/innen zu einer kontinuierlichen und innovativen Weiterentwicklung der Hilfs- und Förderangebote, um ein bedarfsgerechtes und differenziertes Angebot in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen bereitzustellen.

Dabei setzen wir uns  für eine gerechte Gesellschaft ohne Ausgrenzung und Stigmatisierung, für Chancengleichheit und für die Teilhabe der von uns betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien an gesellschaftlichen Prozessen ein. Deshalb engagieren wir uns gesellschaftspolitisch in Verbänden sowie in Gremien und Initiativen und kooperieren und vernetzen uns Einzelfall übergreifend mit Institutionen, Trägern und sozialen und gesellschaftlichen Gruppen, insbesondere im Sozialraum und der Region. 

Der Träger arbeitet nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard, lehnt diese Technologie ab inkl. Besuche von Kursen und Seminaren.